Hohe Verfügbarkeit durch eigene Logistik

  1 Monat Widerrufsrecht

  Wir versenden weltweit

  Kundenservice per E-Mail und Whatsapp

Zur Startseite wechseln

Gehäusefüße Gummieinlagen für Grundig TS1000 Chrom-Füße 2St.

  • Passgenaue Gummieinlagen für die Chrom-Füße der Grundig TS1000
  • Die Gummieinlagen sind auf Maß gefertigt und werden mit doppelseitigen Klebeband in den Chrome-Fuß eingeklebt.
  • Vergleichbar und passgenauer Ersatz zum Original von Grundig aus dem Jahr 1976.
  • Sicherer Stand und Schutz vor Verrutschen für die TS1000.
  • Material: 65° Shore A, schwarz
  • 1x 2er Set Gehäusefüße Gummieinlagen für Grundig TS1000 Chrom-Füße (Lieferung OHNE Chrom-Füße oder Grundig-Panel)

8,95 €*

Inhalt: 2 Stück (4,48 €* / 1 Stück)
Stück
  • Versand noch heute bei Bestellung und Bezahlung bis 14:00 Uhr
  • Lieferung vsl. zwischen dem 09.12. und 11.12.2022
  • Sparversand nur 2,95 € (deutschlandweit)
  • Versand weltweit ab 7,45 €
  • Ein Monat Widerrufsrecht
SKU: 10033
Die Grundig TS 1000 hat am Gehäuseboden zwei Chromfüße montiert. Deren Gummieinlagen lösen sich nach 44 Jahre fast vollständig auf. Diese Ersatz-Gummieinlagen sind auf Maß gefertigt und werden mit einem haftstarken, doppelseitigen Klebeband in den Chromfuß eingeklebt.
Das Gummi entspricht der original Grundig Qualität aus dem Jahr 1976.
Montagehinweis:
  1. Legen Sie die TS1000 auf den Rücken. Sofern Sie die Kunststoff-Füße montiert haben, diese bitte abschrauben.
  2. Entfernen Sie die Gummireste im Chrome-Fuß, ggf. mit etwas Reinigungsbenzin. Gut trocknen lassen, die Klebefläche muss staubfrei und sauber sein.
  3. Ziehen Sie an der Gummieinlage die Schutzfolie ab und legen Sie die Gummieinlage in den Schlitz des Chrome-Fußes. Das wiederholen Sie auch mit dem 2. Fuß.
  4. Stellen Sie Ihre TS1000 senkrecht auf und lassen diese 24 Stunden so stehen.

Die Gummi-Einlagen verhindern das Wegrutschen der Maschine, deshalb sollten Sie bei einer gewünschten Positionsänderung die Maschine anheben und nicht auf der Gummi-Einlage ziehen. Sollte sich die Gummieinlage einmal lösen, können Sie das Spezialgummi auch mit Heißkleber einkleben.